Aussprache CH | Deutsch Lernen Extra

Aussprache-Übung

Heute haben wir eine  kleine Übung zum harten und weichen CH

Ich lese dir den Text einmal vor, danach kannst du ihn selbst vorlesen und das CH üben:

Text

Neulich habe ich schlecht geschlafen. Als ich am Morgen aufgewacht bin, war ich noch todmüde. Deshalb habe ich zum Frühstück eine große Tasse Milchkaffee getrunken, aber ich wurde trotzdem noch nicht richtig wach.

Nach dem Mittagessen habe ich dann einen doppelten Espresso getrunken und am Nachmittag noch einen Milchkaffee. Danach ging es mir besser. Vielleicht kannst du dir schon vorstellen, wie es weiterging:

Als ich am Abend im Bett lag, konnte ich nicht einschlafen, weil ich so viel Kaffee getrunken hatte. Ich lag die halbe Nacht wach und dachte mir: „Ach, hätte ich doch gestern bloß nicht so viel Kaffee getrunken!

Am nächsten Morgen habe ich mir dann erst einmal einen großen Milchkaffee gemacht, weil ich so müde war.

Einzelne Wörter

  1. neulich – ich – schlecht
  2. ich – aufgewacht – noch
  3. ich – Milchkaffee – ich – noch – nicht – wach
  4. nach – ich – Nachmittag – noch – Milchkaffee
  5. danach
  6. vielleicht
  7. ich – nicht – ich
  8. ich – Nacht – wach – dachte
  9. ach – ich – doch – nicht
  10. nächsten – ich  – Milchkaffee – ich

Aussprache-Regel

ein hartes CH “CH” spricht man nach den Vokalen
A > Nacht, Bach, lachen
O > Koch, Loch, noch
U > Buch, Kuchen, suchen

ein weiches CH “CH” spricht man nach den Vokalen
E > stechen,
I > ich, Licht, nicht

Umlaute
Ä > Nächte, Bäche, lächeln
Ö > Köche, Löcher, möchte
Ü > Bücher, Küche, süchtig

Wenn du deine Aussprache üben und verbessern möchtest, kannst du den Text und die einzelnen Wörter nachsprechen. Du kannst das, was du sagst, zum Beipsiel mit deinem Smartphone aufnehmen. Danach kannst du es dir anhören und mit meiner Aussprache vergleichen. Viel Spaß und Erfolg!

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.