Preiserhöhungen

Deutsch lernen mit Videos: Versteckte Preiserhöhungen

Hast du auch das Gefühl, dass alles teurer wird?

Ein geringer Preisanstieg ist ganz normal – man nennt das „Inflation“. Die Inflation liegt in Deutschland und der Eurozone im Moment bei ungefähr 2%. Das bedeutet, dass die Produkte pro Jahr etwa 2% teurer werden.

Neben der Inflation gibt es aber auch normale Preiserhöhungen – Verkäufer machen ihre Produkte teurer. Beispielsweise kostet ein Produkt vorher 1,29€ und nach Preiserhöhungen dann 1,49€. In letzter Zeit haben viele Hersteller ein bisschen getrickst: Anstatt den Preis zu erhöhen haben sie einfach die Packung kleiner gemacht. Wie das funktioniert, siehst in diesem Beitrag.

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Das ist das Gesetz der freien Marktwirtschaft. Solange Menschen ein Produkt also fleißig weiter kaufen, wird der Hersteller oder Verkäufer darüber nachdenken, die Preise zu erhöhen. Wie wir gesehen haben können solche Preiserhöhungen entweder direkt, durch eine Anpassung des Preises geschehen, oder aber auch indirekt. Der Preis bleibt dann gleich, aber die Packung wird kleiner gemacht.

Hattest du schon einmal das Gefühl, dass ein Produkt plötzlich viel teurer als vorher war?

Wortschatz

Deutscher Wortschatz: Essen und Trinken
gering = klein, wenig
die Eurozone = die Länder der Europäischen Union (EU), in denen man mit dem Euro bezahlen kann.
der Hersteller = der Produzent; jemand, der etwas produziert
tricksen = einen Trick anwenden
anwenden = benutzen

Beitrag = hier: Sendung; mediale Information

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.