Deutsch lernen: Wie schön ist doch die Deutsche Sprache!

Die Deutsche Sprache ist eine germanische Sprache. Andere Sprachen aus der germanischen Sprachfamilie sind zum Beispiel Englisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch und Niederländisch. Mit diesen Sprachen hat die Deutsche Sprache viele Gemeinsamkeiten. Die Deutsche Sprache ist die meistgesprochene Muttersprache in der Europäischen Union. Der deutsche Sprachraum erstreckt sich von Südtirol über Österreich und die deutsche Schweiz über Elsass und Lothringen in Frankreich, Luxemburg, Ostbelgien, Süddänemark und natürlich Deutschland. Die Deutsche Standardsprache (Hochdeutsch) ist als Dachsprache aus den zahlreichen deutschen Dialekten entstanden.

Der Name deutsch beruht auf dem germanischen Wort theodisk, das „zum Volk gehörig“ bedeutet. Als theodisk bezeichnete man mit der Zeit die germanischen Stämme Mitteleuropas. Mehr Informationen zur deutschen Sprache und Sprachgeschichte findest du zum Beispiel bei Wikipedia.

Die Harte Deutsche Sprache

Seit einiger Zeit kursieren Videos im Internet, in denen der Klang der deutschen Sprache als besonders hart dargestellt wird. Natürlich gibt es dieses Vorurteil, dass Deutsch eine besonders harte Sprache ist und vor allem laut gesprochen wird. Im Vergleich zum Italienischen oder Französischen klingt die Deutsche Sprache sicherlich härter, doch beispielsweise auch die Spanische Sprache, das Arabische und Russische verfügen über Laute, die die Sprache hart erscheinen lassen.

Die Schöne Deutsche Sprache

Im folgenden Video ist es genau umgekehrt. Die Deutsche Sprache wird als sanft und melodisch dargestellt, während die anderen Sprachen hart und aggressiv klingen:

Die Präzise Deutsche Sprache

Was macht die Deutsche Sprache so besonders? Ein Aspekt ist sicherlich die Möglichkeit, Zusammenhänge sehr genau ausdrücken zu können. Wenn man die deutsche Sprache wirklich gut beherrschen möchte, muss man sich auf sie einlassen und ihre Systematik verstehen. Insbesondere die Präfixe und zusammengesetzten Substantive tragen zu einer hohen Komplexität und Anpassungsfähigkeit der Sprache bei. Für den Deutschlerner bedeutet dies aber automatisch auch, dass der passive Wortschatz (Wörter, die man versteht, ohne sie vorher gelernt zu haben) recht groß ist, wenn man diese Grundprinzipien aus Präfixen bei Verben und Zusammensetzung der Substantive verstanden hat. Beispielsweise lernt man nur das Grundwort „gehen“ und erhält „vorgehen, nachgehen, untergehen, übergehen, aufgehen, abgehen, vergehen, entgehen, ergehen, zergehen, angehen, ausgehen …“. In vielen anderen Sprachen müsste man für den Bedeutungsgehalt jeder deutschen Wortkombination einen Satz bilden oder jeweils eine einzelne Vokabel lernen.

Was die deutsche Sprache aber schwierig macht, ist die Tatsache, dass sie sich die Deklination der Adjektive erhalten hat. In Kombination mit dem Geschlecht der Substantive (maskulin, feminin, neutral) und dem Kasus (Nominativ, Akkusativ, Dativ, Genitiv), sowie den Artikeln (bestimmter Artikel, unbestimmter Artikel, Nullartikel) ergibt sich hieraus eine schwer überschaubare Anzahl an Möglichkeiten. Ein Beispiel: Das bunte Bild hängt an der weißen Wand. ABER: Ich hänge ein buntes Bild an die weiße Wand. DENNOCH: Bunte Bilder hängen an weißen Wänden.

Auch der Satzbau gestaltet sich im Deutschen schwierig und ändert sich je nach Satzart (Fragesatz, Hauptsatz, Nebensatz, Imperativsatz usw.).

Letztendlich lohnt es sich aber, die deutsche Sprache zu lernen – und sie ist auch erlernbar. Das beweisen die vielen Schüler, Studenten und Zuwanderer, die Deutsch als Fremdsprache erlernt haben und nun fließend sprechen.

Kurt Tucholsky über die Deutsche Sprache

Auch der berühmte Schriftsteller Kurt Tucholsky hat sich dazu geäußert:

„Wer die deutsche Sprache beherrscht, wird einen Schimmel beschreiben und doch das Wort „weiß“ vermeiden können.“

Tucholsky - Deutsche Sprache

Wer war Kurt Tucholsky?

Kurt Tucholsky war ein deutscher Journalist und Schriftsteller. Er wurde im Jahr 1890 in Berlin geboren und starb 1935 in Göteborg (Schweden). Nicht nur Romane, Gedichte und Kritiken gehören zu seinen Veröffentlichungen, sondern auch Liedtexte, Satire und Kabarett. Er war politisch interessiert und warnte vor der Bedrohung des Nationalsozialismus. Kurt Tucholsky zählt zu den wichtigsten Publizisten der Weimarer Republik.

Wortschatz

der Schimmel, – = hier: ein weißes Pferd
beherrschen – beherrschte – hat beherrscht = hier: etwas gut können
vermeiden – vermied – hat vermieden = versuchen, etwas nicht zu machen

Comments

  • jane

    verification code is not working to register

    • DeutschTraining

      The registration code is working but the courses are not ready yet. Sorry. DeutschTraining is a new project. The courses will be available soon.

  • Hachir

    Ohje ich hab auch bemerkt, dass ich mich nicht anmelden kann. Also ich hoffe, dass Sie Schneller dieses Problem lösen werden Vielen Dank im vorraus!!!

    • DeutschTraining

      Hallo Hachir. Die Anmeldung ist zurzeit nicht freigeschaltet, da sich das Projekt noch im Aufbau befindet. MfG. 🙂

  • Kisdaliivett

    Hallo! Kann ich schon die Anmeldung machen? Vielen Dank im Vorraus

  • Nileydy

    Hallo , ich möchte gern mich anmelden und an dem b2 gramatik kurs Teillnehmen … Vielen Dank im Vorraus.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.