Wortschatz Arbeit

„Arbeit ist das halbe Leben.“ -Sprichwort

Wir beschäftigen uns täglich mit Arbeit. Egal, ob wir zur Arbeit fahren, bei der Arbeit sind, von der Arbeit nach Hause kommen oder über unsere Arbeit sprechen – das Thema ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens.

Mit dem Deutschkurs zum Thema Arbeit erlernst du Vokabeln und Grundwissen der Arbeitswelt. Von verschiedenen Berufen und Ausbildungsmöglichkeiten über Bewerbung, Arbeitsplätze, Arbeitskollegen,  Arbeitsbedingungen und Arbeitsrecht bis hin zu Weiterbildung und Arbeitssuche bietet dir der Wortschatz Arbeit eine solide Grundlage in diesem Bereich.

Der Wortschatz Arbeit hilft dir bei Alltagsgesprächen und natürlich kannst du auch viele Zusammenhänge viel leichter verstehen, wenn du im Wortschatz Arbeit fit bist.

Wortschatz Arbeit

Überblick

Wortschatz Arbeit

Vokabeln und Beispiele

Deutsches WortEnglisches WortBeispielHören
die Arbeit, -enwork- "Arbeit ist das halbe Leben." -Sprichwort

- Das Telefon klingelt. Arne nimmt ab: "Entschuldigung, ich kann gerade nicht telefonieren. Ich bin bei der Arbeit."

- Wir haben den Weihnachtsbaum geschmückt. Das war sehr viel Arbeit.
das Gehalt, "-ersalary- "Der neue Job macht mir Spaß, aber das Gehalt ist nicht so hoch."

- Das durchschnittliche Gehalt für Ingenieure in Deutschland liegt bei etwa 70.000€ brutto im Jahr.
der Beruf, -eprofession- Nach der Schule sollte man einen Beruf lernen.

- Welchen Beruf haben Sie? Was machen Sie beruflich?

- Hast du Fragen zu Studium und Beruf? In Ratgebern bekommst du hilfreiche Tipps.
die Ausbildung, -enapprenticeship / professional education- Das Wort "Ausbildung" hat zwei Bedeutungen. Einerseits ist die Ausbildung der Oberbegriff für Schule, Studium und/oder Berufsausbildung. Andererseits ist es ein festgelegter Weg im deutschen Bildungssystem, um eine fachliche Qualifikation zu bekommen.

- "Peter macht eine Ausbildung zum Bäcker.""

- Julia schließt bald ihre Ausbildung zur KFZ-Mechanikerin ab."
die Bewerbung, -enapplication- Eine Bewerbung sollte fehlerfrei sein.

- Eine Bewerbung besteht normalerweise aus einem Motivationsschreiben, dem Lebenslauf und Zeugnissen.
der Arbeitsplatz, "-eworkplace / workspace- Am Arbeitsplatz sollte man nicht im Internet surfen.

- Der Arbeitsplatz ist oft nicht in derselben Stadt, in der man wohnt. Menschen, die nicht in der selben Stadt wohnen, in der sie auch arbeiten, nennt man Pendler.
der Arbeitskollege, -n
die Arbeitskollegin, -nen
colleagueMarkus arbeitet arbeitet seit einem Monat in einer anderen Abteilung. Er hat gesagt, dass seine Arbeitskollegen sehr nett seien.
der Arbeitskampf, "-estrikeArbeitskampf ist ein anderes Wort für Streik. Die Angestellten streiken, wenn sie mit dem Arbeitgeber keinen Kompromiss finden konnten.
die Arbeitsbedingung, -enworking conditionsSchlechte Arbeitsbedingungen sind oft ein Grund für einen Arbeitskampf.
die Weiterbildung, -enfurther education / further trainingEin Mensch lernt sein Leben lang. Berufliche Weiterbildungen sind wichtig, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben.
die ArbeitslosigkeitunemploymentViele Menschen haben Angst vor Arbeitslosigkeit.
die Arbeitslosenquoteunemployment rateDie Arbeitslosenquote in Deutschland lag im Juli 2015 bei etwa 6,7%.
die Arbeitssuchejob searchBei der Arbeitssuche liest man viele Stellenanzeigen und bewirbt sich auf die Stellen, die in Frage kommen.

Wortschatz Berufe

Hier ist eine Liste mit Berufen. Viel Spaß beim Lernen. Das Niveau dieser Übung liegt bei A1 / A2 (Grundstufe).

Questions