Deutsche Grammatik: Verben

In dem Grammatikkurs Verben lernst Du alle wichtigen Aspekte dieses Themas im Fach Deutsch als Fremdsprache (DaF).

Verben sind die wichtigsten Teile im Satz. Sie sagen, was jemand macht. Sein, haben, gehen, lernen, üben sind zum Beispiel Verben. Diese Wortart gibt es in verschiedenen Zeiten: Gegenwart (Präsens), Vergangenheit (Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt), Zukunft (Futur I, Futur II). Verben können auch in verschiedenen Modi stehen (Indikativ, Imperativ, Konjunktiv). Aktiv und Passiv bezeichnen die verschiedenen Handlungsrichtungen des Verbs. Auch die Positionen im Satz können unterschiedlich sein.

Verben Grammatik

Deutsche Grammatik: Verben: Konjugation

Konjugation der regelmäßigen Verben im Deutschen

 LERNENWARTEN
ich
1. Person Singular
lernewarte
du
2. Person Singular

lernstwartest
er / sie / es
3. Person Singular
lerntwartet
wir
1. Person Plural
lernenwarten
ihr
2. Person Plural
lerntwartet
sie / Sie
3. Person Plural
lernenwarten

Deutsche Grammatik Verben: Trennbare Verben

  • Untrennbare Verben: Wir überspringen Übung Nummer 2.
  • Trennbare Verben: Wir springen über den Bach.

Deutsche Grammatik Verben: Zeiten

Zeiten - Grammatik

Grammatik: Zeiten

  • Präsens: Ich lerne Deutsch.
  • Präteritum: Ich lernte Deutsch.
  • Perfekt: Ich habe Deutsch gelernt.
  • Plusquamperfekt: Ich hatte Deutsch gelernt.
  • Futur I: Ich werde Deutsch lernen.
  • Futur II: Ich werde Deutsch gelernt haben.

Deutsche Grammatik Verben: Modalverben

Modalverben

 könnenmüssendürfenwollensollen
ich
1. Person Singular
kannmussdarfwillsoll
du
2. Person Singular

kannstmusstdarfstwillstsollst
er / sie / es
3. Person Singular
kannmussdarfwillsoll
wir
1. Person Plural
könnenmüssendürfenwollensollen
ihr
2. Person Plural
könntmüsstdürftwolltsollt
sie / Sie
3. Person Plural
könnenmüssendürfenwollensollen

Deutsche Grammatik Verben: Reflexive Verben

Reflexive Verben

Grammatik: Reflexive Verben

  • Echte reflexive Verben: sich interessieren für – Ich interessiere mich für Fremdsprachen.
  • Unechte reflexive Verben: sich waschen – Ich wasche mich. / Ich wasche mein Auto.

Deutsche Grammatik Verben: Konjunktiv

  • Konjunktiv I (Beispiel: Er sagte, er sei nach Deutschland gekommen, um Deutsch zu lernen.)
  • Konjunktiv II (Beispiel: Wenn ich in Deutschland wohnen würde, würde ich die Sprache schneller lernen.)

Deutsche Grammatik Verben: Passiv

Passiv

 PräsensPräteritumPerfektPlusquamperfektFutur I
VorgangspassivDas Auto wird repariert.Das Auto wurde repariert.Das Auto ist repariert worden.Das Auto war repariert worden.Das Auto wird repariert werden.
ZustandspassivDas Auto ist repariert.Das Auto war repariert.Das Auto ist repariert gewesen.Das Auto war repariert gewesen.Das Auto wird repariert sein.
Passiv mit ModalverbenDas Auto muss repariert werden.Das Auto musste repariert werden.Das Auto hat repariert werden müssen.Das Auto hatte repariert werden müssen.Das Auto wird repariert werden müssen.
Vorgangspassiv im Konjunktiv IIDas Auto würde repariert.Das Auto wäre repariert worden.
Passiversatzform
sein + zu
Das Auto ist zu reparieren.Das Auto war zu reparieren.Das Auto ist zu reparieren gewesen.Das Auto war zu reparieren gewesen.Das Auto wird zu reparieren sein.

Deutsche Grammatik Verben: Infinitiv mit zu

Infinitiv mit zu: Ich habe im Moment keine Zeit, einen Deutschkurs zu machen.

Infinitiv mit zu

Infinitiv ohne zu: Ich möchte bald wieder einen Deutschkurs machen.

Infinitiv ohne zu

Deutsche Grammatik Verben: Verben mit Präpositionen

  • sich interessieren für + Akkusativ: Ich interessiere mich für Sport.
  • denken an + Akkusativ: Ich denke oft an meine Familie.
  • nachdenken über + Akkusativ: Ich denke oft über meine Zukunft nach.

Deutsche Grammatik Verben: Nomen-Verb-Verbindung

Nomen-Verb-Verbindungen bezeichnet man auch als Funktionsverbgefüge. Es geht um Substantive, die mit bestimmten Verben stehen. Beispiele:

  • ein Beispiel anführen
  • eine Frage stellen
  • ein Formular ausfüllen

Hier findest du eine Liste mit Nomen-Verb-Verbindungen mit Beispielen.

Dieser Kurs ist ein privates publizistisches Angebot und somit kostenlos.