Artikel: Deutsche Grammatik

Ein Artikel ist ein „Begleiter“. Er steht vor einem Substantiv/Nomen, zum Beispiel „die Frau, ein Mann, dieses Auto, unsere Tochter, viele Arbeitsplätze“. Man nennt sie deshalb auch „Nomenbegleiter“. Er hat keine eigene inhaltliche Bedeutung, sondern gibt das Verhältnis eines Substantivs zu anderen Satzteilen an.

Beispiel: Ein junger Mann fährt mit seinem Auto zur Arbeit.

Die deutsche Sprache kennt verschiedene Artikel: Bestimmte (der/die/das), unbestimmte (ein/eine), Nullartikel, Possessivartikel (mein, dein, sein, usw.) sowie Artikelwörter (mancher, ein solcher, viele, usw.). Die Artikel sind je nach Genus (Geschlecht), Numerus (Zahl) und Kasus (Fall) unterschiedlich.

Artikel

Was lerne ich auf der Seite „Deutsche Grammatik: Artikel“?

In diesem Grammatiktraining lernst du in verschiedenen interaktiven Lektionen die Grundlagen der deutschen Artikel kennen. Alle Lektionen verfügen über Bilder, Übersichten, Beispiele, Listen und Übungen. Die Lektionen sind nach Schwierigkeitsgrad geordnet. Zunächst werden die grundlegenden Themen aus A1 und A2 behandelt, darauf folgen anspruchsvollere Inhalte und schließlich erhält der Lernende detailiertes Wissen zu diesem Grammatikthema.

Sobald Du alle Übungen abgeschlossen hast, erhältst Du ein Zertifikat über Deine Teilnahme an diesem Grammatikkurs.

Dieser Deutschkurs im Bereich „Deutsche Grammatik“ ist ein kostenloses privates publizistisches Angebot. Viel Erfolg!

Bestimmter Artikel

KasusmaskulinfemininneutralPlural
Nominativderdiedasdie
Akkusativdendiedasdie
Dativdemderdemden
Genitivdesderdesder

Unbestimmter Artikel

KasusmaskulinfemininneutralPlural
Nominativeineineein-
Akkusativeineneineein-
Dativeinemeinereinem-
Genitiveineseinereines-

Nullartikel

Artikelwörter

1. Grundlagen der Artikelwörter

Artikelwörter

2. Gebrauch der Artikelwörter

manch-
Manche Menschen sind hochbegabt – nicht besonders viele, aber ein paar.
Manche Menschen glauben, dass sie sich alles erlauben können!

manch ein-
Moderne Kunst ist Geschmackssache, aber manch einer schwärmt dafür.

jen-
Ich hätte gerne 100 Gramm von der Wurst dort hinten.
Von dieser?
Nein, von jener – direkt dahinter.

jed-
Michael Jackson hat während seiner Solokarriere 6 Alben herausgebracht. Ich habe jedes Album gekauft.

etwas
Entschuldigung, könnte ich vielleicht noch etwas Reis haben?

genug
Hast du genug Geld für die Bahnfahrt? Ich kann dir etwas leihen, wenn du willst.

diejenig-
Doping fügt dem Ansehen des Sports großen Schaden zu. Ich möchte aber nicht generell alle Sportler kritisieren, sondern nur diejenigen (Sportler), die nicht fair sind und zu Doping greifen.

solch-
Solche Sportler schaden nicht nur dem Ansehen des Sports, sondern auch ihrer eigenen Gesundheit!
= Solche Sportler = Sportler, die so sind…

etliche = sehr viele
Im Jahr 1989 sind etliche DDR-Bürger auf legalem Weg ausgereist.

3. Artikelwörter und Adjektive

Die Anwendung von Artikelwörtern mit Adjektiven (zum Beispiel: Folgende einfache Übung) setzt voraus, dass man die Adjektivdeklinationen beherrscht. Die Adjektivdeklinationen werden normalerweise in der Niveaustufe A2 erlernt. Die Artikelwörter sind für gewöhnlich Bestandteil des C1-Kurses.

3.1 Artikelwörter im Singular

Deklination wie mit bestimmtem Artikel im SingularDeklination wie mit unbestimmtem Artikel im SingularDeklination wie mit Nullartikel im Singular
manch-manch ein-etwas
jen-kein-genug
flogend-irgendein-viel
dies-mehr
welch-
jed-

Beispiele

Deklination wie mit dem bestimmten Artikel im Singular

Mancher fleißige Arbeitnehmer hat heutzutage Angst um seinen Arbeitsplatz.
Jene anstrengende Schülerin hat heute gefehlt.
Folgende einfache Aufgabe ist zu bearbeiten.
Dieses lange Wochenende fahre ich an die See.
Welches weiße Auto gehört dir – das linke oder das rechte?
Jeder gewissenhafte Student bereitet die Vorlesung nach.

Deklination wie mit dem unbestimmten Artikel im Singular

Manch ein heimatverbundener Student fährt jedes Wochenende nach Hause in seine Heimatstadt.
Kein vorsichtiger Mensch würde mit dem Auto rasen.
Irgendein lustiger Vogel hat mir einen Streich gespielt.

Deklination wie mit dem Nullartikel (= ohne Artikel) im Singular

Ich hätte gerne ein etwas kleineres Hemd.
Wir haben genug schwierige Grammatikaufgaben gemacht!
Manche Sendungen im Fernsehen bestehen aus viel leerem Geschwätz.
Mehr und mehr ausländische Facharbeiter arbeiten bei deutschen Unternehmen.

3.2 Artikelwörter im Plural

Deklination wie mit bestimmtem Artikel im PluralDeklination wie mit Nullartikel im Plural
diejenig-wenig-
dies-ander-
irgendwelch-einig-
jen-ein paar
solch-etlich-
beid-zahlreich-
alleviele
sämtlichemehrere
verschiedene

Beispiele

Deklination wie mit dem bestimmten Artikel im Plural

Fast alle berufstätigen Menschen müssen Steuern zahlen.
Der Anwalt hat mit beiden wichtigen Zeugen des Unfalls gesprochen.
Solche kleinen Dinge verursachen manchmal große Probleme.
Hast du schon einmal von irgendwelchen grünen Männchen gehört, die auf dem Mars leben?
Diejenigen hervorragenden Studenten, die mit den Adjektivdeklinationen keinerlei Probleme haben, bekommen eine Eins. Die anderen übrigens auch.

Deklination wie mit dem Nullartikel im Plural

Viele ehrgeizige Abiturienten bewerben sich um einen Studienplatz.
Mehrere enttäuschte Kunden beschwerten sich bei der Geschäftsleitung über den schlechten Service.
Zahlreiche müde Reisende mussten weiter in der Wartehalle des Flughafens ausharren, bis das Unwetter vorüber war.
Die kleine Marie hat es geschafft, ein Puzzle aus etlichen kleinen Teilen zu vollenden.
Der Artikel kann bis auf ein paar kleine Änderungen genau so gedruckt werden.
Einige wenige Studenten wohnen während ihres Studiums weiterhin bei ihren Eltern.
Leider war dies nicht der einzige Fehler in seiner ersten Arbeitswoche. Er hat sich noch andere schwerwiegende Patzer erlaubt.
Momentan gibt es nur wenige mutige Abiturienten, die sich für ein Ingenieursstudium entscheiden.

4. Test – Artikelwörter und Adjektivdeklination

Possessivartikel

KasusmaskulinfemininneutralPlural
Nominativmeinmeinemeinmeine
Akkusativmeinenmeinemeinmeine
Dativmeinemmeinermeinemmeinen
Genitivmeinesmeinermeinesmeiner